Pilatesformen

Grundsätzlich kann zwischen zwei Formen im Pilates unterschieden werden:

Mattentraining und Gerätetraining

Hier im Pilateszentrum Wasserburg gibt es beide Formen des Pilatestrainings

Livestream-Unterricht


Im Pilateszentrum gibt es die Möglichkeit des Hybrid-Unterrichtes in einzelnen Mattenklassen:


Zusätzlich zum Präsenzunterricht wird der Unterricht live gestreamt.

So könnt ihr auch von zu Hause aus trainieren und auch unsere Kunden aus der Ferne haben die Möglichkeit an einer Mattenklasse "live" teilzunehmen mit allen eventuell notwendigen Korrekturen um die Übungen korrekt ausführen zu können.


Dienstag: 18.45 Uhr (Mittelstufe)

Mittwoch. 10.00 Uhr (Fortgeschrittene)


Pilates-Mattentraining

Das "Matwork"- das Training auf der Matte - ist die Königsdisziplin des Pilates-Trainings. Mit verschiedenen Kleingeräten wie dem "Magic Circle", dem "Foamroller", dem kleinen Ball oder dem Band kann das Training auf der Matte erweitert, intensiviert und abwechslungsreicher gestaltet werden.

Pilates-Gerätetraining

Die klassischen Pilates-Geräte unterstützen die exakte Ausführung einer Übung. Dieses abwechslungsreiche Training findet Verwendung in allen Leistungsstufen.

Durch die individuelle Einstellung der Widerstände bei den Geräten kann ganz speziell trainiert werden.

Am "Reformer" arbeiten Sie effektiv und gelenkschonend. Durch die eingebauten Stahlfedern lassen sich die Widerstände des Pilatesgerätes individuell an die Bedürfnisse des einzelnen Trainierenden anpassen.

Die Muskeln werden effektiv gestärkt und gedehnt. Rückenschmerzen kann gezielt vorgebeugt werden

Der "Wunda Chair" stellt eine besondere Herausforderung für die Balance und Stabilität dar. Der "Wunda Chair" stärkt sowohl die Körpermitte, wie auch die Bein-und Fußmuskulatur, aber auch die Wirbelsäule. Eine innere Spannkraft wird so schnell aufgebaut.

Der "Cadillac" besticht dadurch, dass einzelne Bewegungen in ihre Bestandteile aufgelöst werden können und dann langsam und kontrolliert durchgeführt werden. Dieses Pilatesgerät eignet sich hervorragend dazu, nach Verletzungen wieder mit Sport zu beginnen (bzw. nach erfolgter Rehabehandlung).

Die Bewegungsmuster einzelner Übungen können durch den "Cadillac" verbessert werden.